Gotischlogo

Gotische Drehleier

(zur Zeit nicht lieferbar!)


Gotischlogo

S ie stellten den Kunden ...Urkunden aus, auf denen die Zahl der Ablaßjahre verzeichnet war. Darunter las man folgende Inschrift:

Wer nicht will geschmort, gebraten oder gehackt werden, noch ewig in der Hölle brennen, der kaufe Ablässe. Gnade und Vergebung für wenig Geld: Und Gott wirds ihm vergelten.

Und die Käufer strömten aus zwei Meilen Umkreis herbei.

Charles de Coster
"Ulenspiegel"

Detailgetreue Rekonstruktion nach dem Tryptichon "Der Garten der Lüste" von Hieronymus Bosch, um 1550, Prado, Madrid. Bei dieser Drehleier kann zum ersten Mal ein Schnarrsteg nachgewiesen werden.
Die Anordnung der Saiten läßt auf einen Quintbordun (voix humaine) schließen, der zu einem schlanken, obertonreichen und weit tragenden Gesamtklang beiträgt.
Hoher Identifikationswert für Theater und mittelalterliches Schauspiel.

Dieses Modell ist leider nicht mehr verfügbar.

Tonbeispiel: La Manfredina (anon. 14. Jhdt.) Interpret: Riccardo Delfino, Spieldauer 52s, Format:384 kB QuickTime Movie


Normal 2x 1x Schnarre 2x Bordun Mensur: 42cm 15 Ganztoene 10 Halbtoene Stimmung: f Holz: A/A Nitrolack Getriebe
Sonderausstattung Stimmung: vario Wachs/Oel   Kapodaster Patent-Gurthalter Tonabnehmer